lots of lots
This listing has sold.

A Senufo Zoomorphic Helmet Mask, "kponyugo"

Similar Sale History

View More Items in Masks
item-112483790=1
item-112483790=2
item-112483790=3
item-112483790=4
item-112483790=5
item-112483790=6
item-112483790=7
A Senufo Zoomorphic Helmet Mask, "kponyugo"

Lot 0017 Details

Description
Zoomorphe Helmmaske, "kponyugo"
Senufo, Côte d’Ivoire
Ohne Sockel / without base
Holz. H 84 cm.

Provenienz:
- Galerie Künzi, Gottfried Künzi (1920-1979), Solothurn.
- Martin Gross (1922-2017), Biel (erworben am 02.04.1968).

Die Senufo sind eine etwa 3 Millionen Menschen zählende Volksgruppe im Dreiländereck Côte d’Ivoire, Mali und Burkina-Faso. Vorwiegend in Dörfern ansässig, bildet die Landwirtschaft, früher im stärkeren Mass ergänzt durch die Jagd, die wirtschaftliche Grundlage der Ethnie.

Sie kennen ein ausgeprägtes Maskenwesen, das mit verschiedenen Männerbünden, darunter dem poro-Bund, in Verbindung steht, und sind bei Kunstsammlern für ihre qualitativ hochstehenden Schnitzkunst bekannt.

Über die Symbolik der Kult- und Gebrauchsgegenstände herrscht aufgrund der lückenhaften mündlichen Überlieferung und der Schweigepflicht der Initiierten vielfach Unklarheit. Dennoch finden sich in der Literatur einige Hinweise auf diesen seltenen Maskentypus.

Das bedrohliche Aussehen dieses Mischwesens vereint Attribute des Krokodils, der Hyäne, der Antilope, des trägt ihrer Funktion im Kampf gegen die unheilbringenden Mächte Rechnung: Die kräftigen, mit spitzen Zähnen besetzen Kiefer, die an ein Krokodil- oder Hyänenmaul erinnern, die dolchartigen Hauer, die den Eckzähnen des Warzenscheins ähneln, und die mächtigen Antilopenhörner unterstreichen die aggressiven Eigenschaften der Masken, aus deren Rachen gelegentlich wilde Bienenschwärme oder Feuerstösse entwichen sein sollen.

Nebst dem öfters anzutreffenden Vogel der zwischen den langgeschwungenen Hörnern scheinbar an einem Chamäleon pickt, ist an diesem Exemplar vor allem die höchst erstaunliche Gestaltung des Gesichtes der Maske hervorzuheben.

Üblicherweise besitzen diese Masken keine menschlichen Attribute. Nicht aber hier: die Augen des Fabelwesens verschmelzen Vexierbildartig in einem zusätzlich im Relief angebrachten Antlitz, dass mit seiner ruhigen Ausstrahlung der aggressiven Erscheinung entgegentritt.

Weiterführende Literatur:
- Hahner-Herzog, Iris (1997). Das zweite Gesicht. München: Prestel.
- Förster, Till (1988). Die Kunst der Senufo. Zürich: Museum Rietberg.

---------------------------------------------------------------

Please feel free to contact us for all questions you might have regarding this lot (translations, additional views, condition report etc.).

CHF 2 000 / 4 000
EUR 1 820 / 3 640

Buyer's Premium
  • 26% up to CHF 100,000.00
  • 21% above CHF 100,000.00

A Senufo Zoomorphic Helmet Mask, "kponyugo"

Estimate CHF 2,000 - CHF 4,000
Oct 02
Shipping, Payment & Auction Policies
Offers In-House Shipping
Ships fromBasel, Basel, Switzerland
Free Local Pick-UpBasel, BASEL, Switzerland
HAMMER AUKTIONEN, African, Tribal, Oceanic, Asian, Ancient Art
Auction Curated By
Jean David
African and Oceanic Art
logo
www.liveauctioneers.com
item

0017: A Senufo Zoomorphic Helmet Mask, "kponyugo"

Sold for CHF 2,000
16 Bids
Est. CHF 2,000 - CHF 4,000Starting Price CHF 5
HAMMER 80 / Fine African Art / Floor Auction
Sat, Oct 02, 2021 9:00 AM EDT
Buyer's Premium 26%

Lot 0017 Details

Description
...
Zoomorphe Helmmaske, "kponyugo"
Senufo, Côte d’Ivoire
Ohne Sockel / without base
Holz. H 84 cm.

Provenienz:
- Galerie Künzi, Gottfried Künzi (1920-1979), Solothurn.
- Martin Gross (1922-2017), Biel (erworben am 02.04.1968).

Die Senufo sind eine etwa 3 Millionen Menschen zählende Volksgruppe im Dreiländereck Côte d’Ivoire, Mali und Burkina-Faso. Vorwiegend in Dörfern ansässig, bildet die Landwirtschaft, früher im stärkeren Mass ergänzt durch die Jagd, die wirtschaftliche Grundlage der Ethnie.

Sie kennen ein ausgeprägtes Maskenwesen, das mit verschiedenen Männerbünden, darunter dem poro-Bund, in Verbindung steht, und sind bei Kunstsammlern für ihre qualitativ hochstehenden Schnitzkunst bekannt.

Über die Symbolik der Kult- und Gebrauchsgegenstände herrscht aufgrund der lückenhaften mündlichen Überlieferung und der Schweigepflicht der Initiierten vielfach Unklarheit. Dennoch finden sich in der Literatur einige Hinweise auf diesen seltenen Maskentypus.

Das bedrohliche Aussehen dieses Mischwesens vereint Attribute des Krokodils, der Hyäne, der Antilope, des trägt ihrer Funktion im Kampf gegen die unheilbringenden Mächte Rechnung: Die kräftigen, mit spitzen Zähnen besetzen Kiefer, die an ein Krokodil- oder Hyänenmaul erinnern, die dolchartigen Hauer, die den Eckzähnen des Warzenscheins ähneln, und die mächtigen Antilopenhörner unterstreichen die aggressiven Eigenschaften der Masken, aus deren Rachen gelegentlich wilde Bienenschwärme oder Feuerstösse entwichen sein sollen.

Nebst dem öfters anzutreffenden Vogel der zwischen den langgeschwungenen Hörnern scheinbar an einem Chamäleon pickt, ist an diesem Exemplar vor allem die höchst erstaunliche Gestaltung des Gesichtes der Maske hervorzuheben.

Üblicherweise besitzen diese Masken keine menschlichen Attribute. Nicht aber hier: die Augen des Fabelwesens verschmelzen Vexierbildartig in einem zusätzlich im Relief angebrachten Antlitz, dass mit seiner ruhigen Ausstrahlung der aggressiven Erscheinung entgegentritt.

Weiterführende Literatur:
- Hahner-Herzog, Iris (1997). Das zweite Gesicht. München: Prestel.
- Förster, Till (1988). Die Kunst der Senufo. Zürich: Museum Rietberg.

---------------------------------------------------------------

Please feel free to contact us for all questions you might have regarding this lot (translations, additional views, condition report etc.).

CHF 2 000 / 4 000
EUR 1 820 / 3 640

Contacts

HAMMER AUKTIONEN, African, Tribal, Oceanic, Asian, Ancient Art
+ 41 44 400 02 20
St. Jakobs-Strasse 59
Basel, 4052
Switzerland
LiveAuctioneers Support
info@liveauctioneers.com
iphoneandroidPhone
As Seen On
NBC
ABC
Today
Chicago Tribune
Architectural Digest
Shop With Confidence
Since 2002, LiveAuctioneers has made exceptional items available for safe purchase in secure online auctions.
BACK TO TOP