×
Weekly Auctions of Exceptional Items
0 selections
Log In
0 selections
lots of lots
Lot 0570
Skulpturen
Christus der Auferstehung. Rückseitig mit einer Aussparung wohl zur Aufbewahrung einer Reliquie. Wohl deutscher Raum, Ende 15. Jh. Holz, halbrund geschnitzt, mit Rückständen der ursprünglichen Farbfassung über Gesso. Höhe 63 cm. - Verblassen und partieller Verlust der Fassung und Vergoldung, das Holz wurmstichig. Ein Teil der Gewandfalten, eine Fußspitze sowie ein Arm fehlend, ein Arm unfachmännisch restauriert. Verso mit metallenem Befestigungsring.
Diese spätgotische Darstellung Christi mit schlankem Körper und das feine Gesicht umrahmenden Locken, auf denen nicht länger die Dornenkrone ruht, umfasste ursprünglich wohl eine mit der nun fehlenden Hand ausgeführte Segnisgeste sowie einen Kreuzstab, dessen Fehlen das mit Daumen und Zeigefinger geformte Rund der linken Hand verrät. Schwach sind auf der verbleibenden Hand und auf den Füßen die Wundmale zu erkennen, deutlicher ist die Seitenwunde. Die Rückstände einer Farbfassung lassen den roten Mantel erkennen, der Christus meist in der Auferstehungsikonographie zugewiesen wird. Auf die Zeit um 1500 verweist nicht nur die schlanke Gestalt Christi, sondern auch die Gewandfaltung im 'eckigen Stil'.
Christ of the Resurrection. The back with a cavity for the keeping of a reliquary. Presumably German, late 15th century. Wood, carved in the half-round, with residues of the original paint, parcel-gilt. - Fading and partially some loss of the painting and gilding, the wood with wormholes. Parts of the garment, feet and one arm missing, one arm inexpertly restored. Verso with metal ring. - This late gothic sculpture of Christ is missing one arm, which would have performed the benediction gesture, as well as a cross staff which would identify him as Christ of the Resurrection. Clear indicators of this sculpture's iconography are the faintly visible crucifixion wounds and the side wound in combination with the absence of a crown of thorns. Additionally, the garment shows residues of red paint, the red garment being typically associated with the resurrection. The slim figure and finely shaped face along with the drapery in the 'angular style' all point to an origin around 1500.

Starting Bid

€500.00

Buyer's Premium

  • 26%

Christus der Auferstehung. Rückseitig mit einer

|
Estimate €750 - €1,500
|Sell a Similar Item
Bidder
Bid
Internet Bid
€500.00
Starting Bid
€500.00