×
Weekly Auctions of Exceptional Items
0 selections
Log In
0 selections
lots of lots

Orakelbrett, "opon-ifa "

Discover Related Items Available Now

7 Days Left
CHF 200
7 Days Left
CHF 300
7 Days Left
CHF 500
7 Days Left
CHF 400
7 Days Left
CHF 5
7 Days Left
CHF 1,000
7 Days Left
CHF 800
7 Days Left
CHF 500
7 Days Left
CHF 500
7 Days Left
CHF 300
7 Days Left
CHF 3001 Bid
7 Days Left
CHF 200
7 Days Left
CHF 300
7 Days Left
CHF 1,000
7 Days Left
CHF 500
Lot 0027
27
Orakelbrett, "opon-ifa "
Yoruba, Nigeria
D 29 cm.

Provenienz:
- Christian Saxer, Azmoos.
- Arnold Bamert, Solothurn (1904-2006).
Im ganzen Yoruba-Gebiet sind Orakel-Befragungen bei und durch ifa-Priester eine wichtige Institution. Hilfesuchende wenden sich an den Geistlichen mit der Bitte um Rat in persoenlichen oder uebergeordneten Angelegenheiten. Dieser schlaegt waehrend der Befragung mit einem Klopfer gegen das Brett, um die Aufmerksamkeit von orunmila, der Gottheit, an welche die Bitte um Weissagung gerichtet ist, zu erregen. Danach wirft er nach genau vorgegebenem Schema Palmnuesse.
Das Orakelbrett opon-ifa ist dabei eine Art Notizflaeche fuer spaeter zu interpretierende Wurfkombinationen. Charakteristisch fuer die ifa-Bretter sind ihre flache Form sowie der mit Figuren und geometrischen Mustern beschnitzte Rand. Das Gesicht am Rand des Brettes repraesentiert eshu, der auch als Goetterbote amtiert.
CHF 200 / 400
EUR 188 / 376

Buyer's Premium

  • 0%

Orakelbrett, "opon-ifa "

Estimate CHF 200 - CHF 400Mar 18, 2017