logo
Weekly Auctions of Exceptional Items
Log In
lots of lots
Lot 0041
In der Mitte in Frontalansicht eine stehende Frauengestalt mit erhobenem Speer, vor ihr, links kniend und einen Bogen haltend, Odysseus; auf der rechten Bildseite die zusammengedrängten Freier, von denen einer rechts unten am Boden liegt, ein anderer in der linken Bildhälfte von einem Speer durchbohrt ist. 24,5 x 39,3 cm (Darstellung). Radierung auf chamoisfarbenem Papier. Rechts unterhalb der Darstellung mit Bleistift sign.: Lovis Corinth. Im Passepartout. Verglast, gerahmt. Karl Schwarz, Das graphische Werk von Lovis Corinth, San Francisco 1985, Nr. 351 / I, Abb. S. 395. Aus dem Mappenwerk 'Antike Legenden' mit 12 Radierungen der Marées Gesellschaft, München. Der Maler, Zeichner und Graphiker Lovis Corinth, ein Hauptvertreter des deutschen Impressionismus, studierte an den Akademien in Königsberg, München und Paris, hielt sich 1890 bis 1900 in München auf und war anschließend in Berlin tätig. Er war Mitglied der Berliner Sezession, an deren Spitze er 1911-12 stand. Er malte Figurenbilder, religiöse Darstellungen, Porträts, Landschaften und Stilleben. In späteren Jahren änderte sich seine Malweise, wohl unter dem Einfluß des Expressionismus und des Fauvismus.

Condition

Im alten Passepartout-Ausschnitt etwas gebräunt.

Buyer's Premium

  • 20%

41: Lovis Corinth, 'Odysseus und die Freier', 1919

Estimate €600 - €720May 20, 2008