×
Weekly Auctions of Exceptional Items
0 selections
Log In
0 selections
lots of lots
Lot 0076
76
Maske, "kifwebe"
Songye, DR Kongo
Ohne Sockel (without base)
Holz. H 39 cm.

Provenienz:
Nachlass René David (1928-2015), Zürich.

Zustand: Mund nach Bruch angefügt (original Stück)

Maske des bwadi ba kifwebe-Geheimbundes. Solche Masken verkörperten ein mythologisches Geistwesen, wurden mit einem geflochtenen Kostüm und einem langen Bart aus Raphia ergänzt und tanzten an verschiedenen Zeremonien, um die gesellschaftliche Ordnung im Dorf zu sichern.

Der Begriff kifwebe wird heute mit „Maske“ gleichgesetzt, bedeutete aber früher „halte den Tod fern“. Die Masken schützten somit vor Krankheit und Unfällen.

Diese kühn konzipierte Maske ist ein gutes Beispiel für eine gelungene Abstraktion, von der sich die westlichen Künstler Anfang 20. Jh. auf dem Weg zum Kubismus wesentlich inspirieren liessen.

Die äusseren Merkmale dieser beeindruckend expressiven Maske, wie z.B. das grafische Rillendekor oder der dominante Mund, wurden mit verschiedenen Tieren in Verbindung gebracht: unter anderem dem Zebra, dem Löwen, der Antilope, dem Vogel und dem Krokodil. Die weisse Farbe steht für positive Merkmale wie Ernährung, Fruchtbarkeit und Freude. Das Schwarz für untergründige magische Kräfte wie Zauberei und Hexerei, während Rot Mut, Stärke und Gefahr versinnbildlicht.

Weiterführende Literatur:
Hersak, Dunja (1986). Songye. London: Ethnographica LTD.

CHF 400 / 800
EUR 376 / 752

Condition

Mouth tip glued on after break (original piece). Mundspitze nach Bruch angefügt (original Stück).

Starting Bid

CHF200.00

Buyer's Premium

  • 15%

Maske, "kifwebe"

Auction ended on Sat, Apr 28, 2018
|
Estimate CHF400 - CHF800
|Sell a Similar Item
Bidder
Bid
Internet Bid
CHF340.00
Internet Bid
CHF320.00
Internet Bid
CHF300.00
Internet Bid
CHF280.00
Internet Bid
CHF260.00
Internet Bid
CHF240.00
Internet Bid
CHF220.00
Internet Bid
CHF200.00
Starting Bid
CHF200.00
Interested in this item?Save to 'Saved Items' to access later.