×
Weekly Auctions of Exceptional Items
0 selections
Log In
0 selections
lots of lots
Lot 0013
Vierkantflasche mit Goldrubinunterfang Sachsen, Johann Friedrich Böttger, Dresden (zugeschrieben), um 1720 Farbloses, unter UV-Licht stark grünes Glas mit Unterfang aus Goldrubinglas. Stand und die Seiten plan geschliffen, der Abriss gekugelt. Die Kanten an Schulter mit Schliffornamenten verziert. Fassung an kurzem Weithals und Stülpdeckel aus Messing. Kanten teils min best. H. 13,5 cm Zur Zuschreibung der Flasche an Johann Friedrich Böttger siehe www.glas-forschung.info Walter Spiegl zitiert in seinem Aufsatz ''Die 'süddeutschen' und sächsischen Goldrubingläser'' aus der Abhandlung 'Sächsisches Rubinglas und Steingefäße von J.F. Böttger' von Walter Holzhausen: ''Ebenfalls berichtet Steinbrück 1713, Böttger habe »eine Arth von rubin-Glase erfunden, wovon... Er selbst glaubet, dass es das erste, so iemahls gemacht worden. Es bestehet aber die invention darinnen, dass das Glas nicht durch und durch, sondern nur auf einer Seite, als inwendig oder ausserhalb roth ist, wodurch es nichts destoweniger aussiehet, als ob es durchaus roth wäre''.

Starting Bid

€1,200.00

Buyer's Premium

  • 33%

Vierkantflasche mit Goldrubinunterfang

Sat, Jun 30, 2018 8:00 AM UTC
Auction starts in
9 Days9 Min55 Sec
€1,2000 Bids
Interested in this item?Save to 'Saved Items' to access later.
Register to Bid
Elbinger Str. 11
Heilbronn, 74078
Germany
Ask a Question|