×
Weekly Auctions of Exceptional Items
0 selections
Log In
0 selections
lots of lots

Maske, "lukwakongo"

Lot 0073
Maske, "lukwakongo"
Lega, DR Kongo
Gesockelt / with custom base
Knochen. H 15,5 cm.

Provenienz:
- James Tyler, Washingon.
- Sotheby's NY, private sale 1995 (USD 6.000).
- Rudolf und Leonore Blum, Zumikon.

Publiziert:
Blum, Rudolf (2007). Sammlung Rudolf und Leonore Blum. Band 2 B. Zumikon: Eigenverlag. Nr. 107.

Die harmonisch gestalteten und auf das Wesentliche reduzierten Masken der Lega gehören zu den Initiationsobjekten der bwame-Gesellschaft.

Material, Grösse und Form zeigen den Rang des Trägers innerhalb der Gesellschaft an. Nicht alle Masken wurden - wie andernorts üblich - vor dem Gesicht getragen. Meistens wurden sie in der Hand gehalten, an Hütten befestigt oder auf einer Miniaturpalisade kollektiv zur Schau gestellt.

Bei dem angeboten Objekt handelt es sich um eine lukwakongo Maske. Sie sind die wichtigste Insignie für männliche Initiierte des zweithöchsten Grades und werden zusammen mit anderen Würdesymbolen in der Schultertasche ihres Besitzers aufbewahrt. Sie porträtiert den idealisierten Lega Mann.

Weiterführende Literatur: Biebuyck, Daniel P. (2002). Lega. Ethics and Beauty in the Heart of Africa. Brussels: KBC Banking & Insurance.

CHF 2 000 / 4 000
EUR 1 720 / 3 440

Buyer's Premium

  • 15%

Maske, "lukwakongo"

Estimate CHF 2,000 - CHF 4,000Nov 24, 2018