×
Weekly Auctions of Exceptional Items
0 selections
Log In
0 selections
lots of lots
Lot 1016
German:

Statuette eines knieenden Kriegers Süddeutsch, Gebrüder Zürn (zugeschr.), um 1630 - 1640 Geschnitztes, gefasstes und vergoldetes Holz. Jüngling mit landsknechtartiger Pumphose, drapiertem Mantel und Stulpenstiefeln. Gesicht mit breiten Wangenknochen und breiter Kinnlade. Sockel später, Arme fehlen. H. 26,5 cm Bei der Darstellung handelt es sich wohl um einen Bogenschützen aus einer Sebastiansmarter. Aufgrund der klein geringelten Haare mit rautenförmigem Umriss, den kurzen Stiefeln und weiteren Details ordnet die Wiener Kunsthistorikerin Dr. Waltrude Oberwalder die Arbeit den Brüder Zürn zu, die im Allgäu, Bodenseegebiet und im Innviertel gearbeitet haben. Es handelt sich um die jüngeren Brüder des Meisters Jörg Zürn, Hans der Jüngere, Martin und Michael.

English:

Statuette eines knieenden Kriegers Süddeutsch, Gebrüder Zürn (zugeschr.), um 1630 - 1640 Geschnitztes, gefasstes und vergoldetes Holz. Jüngling mit landsknechtartiger Pumphose, drapiertem Mantel und Stulpenstiefeln. Gesicht mit breiten Wangenknochen und breiter Kinnlade. Sockel später, Arme fehlen. H. 26,5 cm Bei der Darstellung handelt es sich wohl um einen Bogenschützen aus einer Sebastiansmarter. Aufgrund der klein geringelten Haare mit rautenförmigem Umriss, den kurzen Stiefeln und weiteren Details ordnet die Wiener Kunsthistorikerin Dr. Waltrude Oberwalder die Arbeit den Brüder Zürn zu, die im Allgäu, Bodenseegebiet und im Innviertel gearbeitet haben. Es handelt sich um die jüngeren Brüder des Meisters Jörg Zürn, Hans der Jüngere, Martin und Michael.

Buyer's Premium

  • 31%

Statuette eines knieenden Kriegers

Estimate €300 - €400Dec 10, 2016